Am anderen Ende der Welt

Zu Besuch bei Koalas und Kängurus

25August
2017

Port Macquarie

Gestern Abend bin ich in Port Macquarie angekommen.

Heute morgen wollte ich dann den Coastel Walk machen, es hat allerdings ziemlich angefangen zu regnen yell  Also haben Anna und ich erst mal eine DVD geschaut, "Why him?" Soooo ein dummer Film!! laughing Naja, danach hat's immer noch geregnet, aber ich hab nur diesen einen Tag, also bin ich halt im Regen los laughing  Der Weg ist 9km (one way) und führt direkt am Strand entlang. Man hat super schöne Aussichten, kommt an Buchten vorbei und läuft durch einen Regenwald. Am Anfang der Strecke sind große Felsen, die man bemalen kann. Das hätte ich auch super gern gemacht, wenn es nicht so sehr geregnet hätte!

Nach ca 2/3 des Weges hat es dann endlich aufgehört zu Regnen und die Sonne kam raus :) Da bin ich dann aber nicht mehr wegen den Steinen zurück gelaufen laughing Die Gegend sah aber natürlich mit Sonnenschein viel hübscher aus :) Und ein Regenbogen war dann auch zu sehensmile

 

Außerdem gibt es in Port Macquarie das einzige Koalakrankenhaus. Da hab ich während meinem Coastel Walk mal reingeschaut. Das ist echt eine super süße Sache! Die Geschichten der Koalas sind aber ganz schön traurig! Ein Koala wurde z.B. vom Auto angefahren und kam dann in's Krankenhaus. Sein eines hinteres Beim konnte leider nicht mehr gerettet werden. Drei Jahre später ist der Ast, auf dem er saß abgekracht und der arme Koala ist runtergefallen und hat dabei eins seiner Augen verloren frown In dem Krankenhaus werden sie aber alle so gut es geht wieder aufgepeppelt :) 

Am Ende des Coastel Walks kam ich dann am Leuchtturm an, von wo aus ich den Bus zurück genommen habsealed

24August
2017

Byron Bay

Byron Bay war richtig cool! Ich war in einem mega guten Hostel und hab so viele nette Leute kennengelernt! smile Nachdem ich angekommen bin, bin ich erst mal durch die Stadt geschlendert und war ein bisschen bummeln :) Danach bin ich mit Jana an den Strand und wir haben uns einen gemütlichen Tag in der Sonne gemacht. Zum Sonnenuntergang sind wir dann zum Leuchtturm gelaufen. Auf dem Weg dorthin kommt man noch an einigen anderen schönen Stränden vorbei und oben angekommen hat man eine super schöne Aussicht auf Stadt und Meer :) Außerdem ist man dort am östlichsten Punkt des australischen Festlandes.

 

Abends bin ich dann mit meinen Roommates in einen Pub und später noch feiern gegangen. Es war ein richtig cooler Tag und Abend! Allerdings war die Nacht dann ziemlich kurz, weil ich nämlich mit Leon zum Sonnenaufgang nochmal zum Leuchtturm gelaufen bin. Es war ziemlich bewölkt, aber der Sonnenaufgang war trotzdem mega schön smile Durch die Wolken wird es erst so besonders :) Und auf dem Rückweg haben wir Delfine gesehen! Die sind da einfach so zwischen den Surfern rumgesprungen surprised

Und dann ging's schon wieder weiter nach Port Macquarie.. :)

22August
2017

Surfers Paradise

Heute bin ich in Surfers Paradise angekommen. Zuerst hab ich mir ein bisschen die Innenstadt angeschaut und dann hab ich mich endlich an's Surfen gewagt. Ich dachte, wenn ich schon in Surfers Paradise halte, dann kann ich nicht gehen, ohne es wenigstens mal probiert zu haben sealed Und es hat auch ganz gut geklappt. Die Wellen waren ziemlich hoch und es war stürmisch, aber ich hab's geschafft aufzustehen! Es war nicht einfach, hat aber mega Spaß gemacht! smile

Leider gibt's keine Fotos frown Normal werden welche gemacht, deshalb hab ich meine Unterwasserkamera im Hostel gelassen, aber weil wir nur so eine kleine Gruppe waren, hatten wir nur einen Surflehrer und somit keinen, der Fotos gemacht hat undecided 

  

Matey war ein heimatloser Hund, der 12 Jahre in Surfers Paradise gelebt hat. Er war Freund von Einheimischen und Besuchern und war dafür bekannt Feiernde vom Jim Cavill's Hotel nach Hause zu begleiten :)

21August
2017

Brisbane

Gestern hab ich mir mit Leu Brisbane angeschaut. Wir haben in der Innenstadt angefangen, waren auf einem Flohmarkt, sind dann durch den Botanischen Garten gelaufen und über den Markt dort geschlendert. Danach haben wir uns auf den Weg nach Southbank gemacht, Southbank ist ein Stadtteil von Brisbane mit einer super schönen Promenade am Fluss und liegt gegenüber vom Zentrum. Dort gibt es gemütliche Cafés, Shops, das Riesenrad, die Brisbanebuchstaben und den "Streets Beach", ein öffentlicher Pool.

Heute morgen haben Emi, meine Hostelmitbewohnerin smile und ich eine Fährenrundfahrt gemacht. Das war super cool! Wir sind an vielen sehenswerten Punkten vorbei gekommen und das Beste ist, es ist umsonst :)

Und danaaaach hab ich eeeeeendlich Selina wieder gesehen!!! Es war großartig! Mir kam es vor als hätten wir uns Jahre nicht gesehen! Ein unbeschreiblicher Moment smile Wir sind zusammen mit Emi einen Kaffee trinken gegangen und haben uns ein Schokoladensoufflé gegönnt :) Danach sind wir durch die Stadt und die Geschäfte geschlendert, haben uns Southbank und die Skyline im Dunkeln angeschaut und sind dann noch was Trinken gegangen. Es war ein wunderbarer Tag!! Umso schwerer fällt der Abschied jetzt zum zweiten mal frown Bis in 2Monaten, liebste Selina!! Genieße deinen letzten Tag in Australien und hab einen guten Heimflug! kiss

19August
2017

North Stradbroke Island

Gestern Abend bin ich in Brisbane angekommen. Von da aus bin ich heute morgen eine Stunde mit dem Zug und dann mit der Fähre nach North Stradbroke Island gefahren. Eine mega schöne kleine Insel! Am Point Lookout angekommen habe ich den kurzen Coastelwalk gemacht. Es war richtig schön und ich hab so viele Wale und Delfine gesehen!! Allerdings war es leider zu kalt zum Schwimmen. Unterwegs hab ich Zac kennengelernt, mit dem ich dann noch das kleine Zentrum und den Amity Point erkundet habe :) Auf dem Weg dorthin haben wir einen Waran gesehen :)

An sich ist es wirklich toll dort, aber der Weg ist so lang für die kurze Zeit. Es gibt nicht viel zu tun und der Coastelwalk war auch nur ca 30Minuten, man hat also ziemlich schnell alles gesehen.. Wäre es wärmer gewesen hätten wir einen gemütlichen Strandtag machen können, aber es war leider sooo windig! 

18August
2017

Noosa

Noosa ist eine super süße kleine Stadt. Es gibt viele schnucklige Lädchen und einige gemütliche Cafés. Das Schönste an Noosa ist der Coastelwalk. Man läuft 5km entlang der Küste und hat von überall einen atemberaubenden Ausblick! Ich musste jede 10m anhalten um Fotos zu machen! Es war einfach traumhaft schön! Zwischendrin bin ich noch einen Berg hochgewandert, wo man sich das Ganze noch von oben anschauen konnte :) Hier fühlt man sich wie im Paradies! Das Meer ist soooo blau und klar! Hier könnte ich wirklich ewig bleiben smile

 

17August
2017

Rainbowbeach und Fraser Island

Rainbowbeach ist ein süßes kleines Örtchen mit ca 3 Shops laughing Ein bisschen größer als Wald-Erlenbach ist es aber doch! Und das Meer liegt somit direkt vor der Hosteltür sealed 

Mit Varsha bin ich an einem Morgen zum Sonnenaufgang zu Carlo Sandblow gelaufen. Man steht auf einem Berg mit ganz feinem Sand und hat eine super schöne Aussicht! Von der einen Seite hat man einen Blick auf die 'Stadt' und wenn man zur anderen Seite läuft sieht man das Meer. Wir dachten zuerst, dass wir umsonst so früh aufgestanden sind, weil es zu bewölkt ist, aber die Wolken haben den Sonnenaufgang erst richtig cool gemacht! :)

Außerdem waren wir zusammen auf Fraser Island. Da war es soooo traumhaft schön! Wir waren am Lake McKenzie, wo man gut den ganzen Tag verbringen könnte! Das Wasser ist türkis und glasklar und der Sand ganz fein und weiß. Danach sind wir durch den Regenwald gelaufen. Ich war zwar in Cairns schon im Regenwald, aber es war trotzdem total schön! :) 

Als wir auf dem Weg zu unserem nächsten Stopp waren hat uns unser Tourguide erzählt, dass wir die Möglichkeit haben mit dem Segelflugzeug über die Insel zu fliegen. Da es ein richtig gutes Angebot war hab ich da natürlich nicht nein gesagt laughing Und es hat sich mega gelohnt! Es war atemberaubend schön! Und wir haben sogar Wale von oben gesehen :)

 

Später haben wir uns das Schiffswrack angeschaut und waren am Eli Creek. Das ist ein kleiner Fluss, in dem man sich von der Strömung treiben lassen kann. Wir sind also ans Ende des Flusses gelaufen, haben uns ins Wasser gelegt und sind irgendwann am anderen Ende angekommenlaughing Richtig cool!!

Und schon wieder ist ein unbeschreiblich schöner Tag zu Ende! 

 

15August
2017

Airlie Beach und Whitsundays

Am Samstag Abend bin ich in Airlie Beach angekommen, von wo aus ich am nächsten Tag die Whitsundays Tour gemacht habe. Mit einem Speedboot sind wir übers Meer gebraust laughing Wir habe an zwei verschiedenen Orten angehalten zum Schnorcheln. Das Meer war glasklar und man konnte überall bis zum Boden gucken. Wir haben so viele große und kleine Fische gesehen und sogar eine Schildkröte :) Außerdem haben wir vom Boot aus einige Wale gesehen! Die Babywale sind ständig durch die Wellen gesprungen und waren sooo nah! Das war der Wahnsinn!surprised 

 

Nach dem Schnorcheln sind wir zum Whitehaven Beach gefahren, einer der weißesten Strände der Welt. 

Am Ende waren wir noch in einem Resort auf den Whitsundays, wo es Cocktails und einen Pool gab :)  

 

Heute hatte ich noch einen Tag in Airlie Beach. Ich war am Strand und bin durch die vielen kleinen Läden geschlendert :) Dabei nutze ich mal die Gelegenheit um dem besten Papa der Welt zum Geburtstag zu gratulieren! Happy Birthday, Papa kiss Hab einen wunderschönen Tag!

 

11August
2017

Magnetic Island

Ich weiß nicht, wie oft ich heute 'Es ist soooo schön!!!' gesagt habe! Die Insel ist einfach traumhaft! Es gibt so viele schöne Buchten mit glasklarem türkisen Meer! Ich hab tausend Fotos gemacht, es war einfach so atemberaubend! 

Ich bin mit dem Bus zur obersten Bucht gefahren und dann von Strand zu Strand gelaufen. Es waren ganz schön lange Strecken, aber zwischendrin hab ich immer eine Schwimmpause gemacht :) Und ich bin einen Berg hochgewandert. Von dort hatte man eine fantastische Aussicht auf die Insel und das Meer! Unterwegs hab ich Koalas und einen Ameisenigel gesehen :)

Schade, dass ich nur einen Tag gebucht hatte, dort hätte ich ewig bleiben können! 

10August
2017

Townsville

Nächster Halt: Townsville

Hier gefällt's mir wahnsinnig gut! Es gibt nicht sonderlich viel zu machen, aber es wirkt so harmonisch und gemütlich und es erinnert mich ein bisschen an Fremantle mit den alten, detaillierten Gebäuden :) Hier hat man das Gefühl die Welt ist in Ordnung. 

Es gibt einige schöne Stellen, wie zum Beispiel den Strand, den Rockpool, den Kissing Hill (Gedenkstelle mit toller Aussicht) und natürlich die Fähre nach Magnetic Island, aber das ist ein neuer Tag :) 

Außerdem war mein Hostel super schön! Alle waren wahnsinnig freundlich und zuvorkommend, es gab Hängematten, eine Fernsehecke für Filmabende, kostenlosen Tee etc. 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.