Am anderen Ende der Welt

Zu Besuch bei Koalas und Kängurus

10Oktober
2017

Neuseeland

Liebe Leute, mein Blog ist voll! Mit Neuseeland geht es im neuen Blog weitersmile

 

http://carinainneuseeland.auslandsblog.de

08Oktober
2017

Grampians und Great Ocean Road

Die Grampians und die Great Ocean Road waren ein super schöner Abschluss für meine Australienreise! Wir sind früh morgens in Adelaide losgefahren und kamen Nachmittags nach 520km in den Grampians an. Dort haben wir eine Wanderung zu den Fish Falls und den Mc Kenzie Falls gemacht. Es war ein schöner Weg und die Wasserfälle waren total riesig und beeindruckend! 

Danach sind wir zum Reids Lookout gefahren von wo aus wir eine super tolle Aussicht hatten! 

Unsere Unterkunft war der Wahnsinn! Wir hatten so viel Platz! Und im Raum war ein Ofen und sogar eine Badewanne! Das war richtiger Luxus! Hier hätten wir ruhig ein bisschen länger bleiben können sealed

Am nächsten Tag hat es leider geregnet, deshalb konnten wir nur eine kleine Wanderung in der Grampians machen. Aber die war großartig! Wir sind zuerst zu den Clemitis Falls gelaufen und dann ein bisschen über die Felsen geklettert von wo aus wir eine unbeschreibliche Aussicht hatten! 

Danach sind wir in's Brambuk Cultural Centre gegangen und haben dort viel über die Aboriginal-Geschichte erfahren. Hier ist vieles festgehalten, über das man kaum spricht und das auch nur wenige Leute wissen. Es sind teilweise wirklich traurige Geschichten! 

Später sind wir dann am Anfang der Great Ocean Road angekommen und sind die ersten 50km davon gefahren. Es ist wunderschön! Das Wetter hätte natürlich besser sein können, dann wär es mit Sicherheit noch viel schöner gewesen, aber es ist trotzdem eine super tolle Strecke! 

Am Ende kamen wir an den twelve Apostles, den Felsen, die aus dem Meer herausragen, an. Es sind allerdings nur 8 Felsenlaughing Ursprünglich hießen sie mal "Sou and Piglet", aber da das kein schöner Name für ein Touristenort ist, hat man es "twelve Apostles" genannt, denn "eight Apostles" (oder nine, denn zu Beginn waren es mal 9) wäre wohl auch nicht gut genug gewesen laughing 

 

Am letzten Tag sind wir den letzten Teil der Great Ocean Road gefahren und haben zuerst im Maits Rest Rainforrest gehalten. Später sind wir zum Kennett River gefahren und haben Koalas in Wildlife gesehen. Außerdem waren dort ganz viele Vögel, die uns sogar auf den Kopf geflogen sind surprised

Wir haben am Great Ocean Road Schild gehalten, das weder am Anfang, noch am Ende, noch in der Mitte steht, sondern einfach irgendwo auf der Streckelaughing

Später sind wir zum Leuchtturm gelaufen, der der Drehort von Round the Twist war. In der Serie lebt wohl eine Familie im Leuchtturm, der jede Folge etwas komisches passiert, wie z.B. dass die Tochter zur Meerjungfrau wird oder der Sohn schwanger ist. 

Am Ende haben wir noch an einem Shopping Outlet gehalten und dann war auch dieser Teil der Reise schon wieder zu Ende frown Wir hatten eine super tolle Zeit! :) 

11Sept
2017

Adelaide, Kangaroo Island und das little Germany

Jetzt bin ich schon ganz unten in Australien angekommen. Adelaide ist eine ganz süße Stadt. Ich bin erst mal durch die Innenstadt gelaufen, die man super gut zu Fuß abklappern kann. Alles liegt sehr nah beieinander :) Und der botanische Garten ist wahnsinnig schön! Würde ich hier wohnen, würde ich mich ständig mit meinen Freunden hier treffen, zum Picknicken und einfach das Leben genießen smile 

Am nächsten Tag war ich auf Kangaroo Island. Das ist eine süße Insel, auf der man australische Tiere in Wildnis sehen kann :) Zuerst sind wir zum Strand gefahren und haben ganz viele Seehunde, die die Sonne genossen haben, gesehen. Die sind einfach soooo süß! Danach haben wir Koalas in ihrem natürlichen Lebensraum besucht und Kangaroos herumspringen sehen. Einfach immer wieder toll smile

Anschließend sind wir zum Flinders Chase Nationalpark gefahren und haben uns die Remarkable Rocks angeschaut. Die sind echt super beeindruckend!

Zum Schluss sind wir noch zur Admirals Arch, einer Steinbrücke/einem Steinfenster und zum Leuchtturm gefahren. 

Es war ein super schöner Tag in der Natur Australiens :) Immer wieder großartig! smile

Am letzten Tag in Adelaide bin ich zum little Germany gefahren. Dort gibt es eine lange Straße mit vielen kleinen deutschen Souvenierläden - sehr klischeehaft mit Kuckucksuhren und Nussknackernlaughing Es gibt deutsche Restaurants mit Bratwurst, Sauerkraut, Rotkohl, Haxen, Knödeln, Brezln, Bier etc.

Da musste ich dann erst mal zu Mittag essen smile

08Sept
2017

Melbourne und Phillip Island

Und schon wieder ist eine Woche rum surprised Meine Zeit in Melbourne war großartig! Ich hab bei Olivia und David, der Schwester und dem Schwager meines Gastpapas, geschlafen :) Die beiden sind wunderbar! Olivia hatte Montag und Dienstag frei und hat mir die Stadt gezeigt. Montags sind wir durch die Innenstadt gelaufen, waren in der State Library bei der Ned-Kelly-Ausstellung, in verschiedenen Gärten, wie z.B. dem Fitzroy Garden mit Cook's Cottage und der Mini-Tudorvillage. Außerdem gibt es in Melbourne ganz viele süße kleine Gässchen, die mir Olivia gezeigt hat. Eine Gasse besteht komplett aus Graffitis, die immer wieder übersprüht werden und sich somit ständig ändern. In einer Seitenstraße gibt es einen Suppenstand, an dem man Suppe für arme Leute kaufen kann. Das find ich eine super tolle Sache! Man geht einfach dort hin, bezahlt für eine Suppe und dann wird ein Zettelchen an die Wand gehängt, das sich jemand, der wenig Geld hat, nehmen kann und damit eine Suppe bekommt. Tolle Idee! :) 

 

Dienstags ist Olivia mit mir zum Brighton Beach gefahren, der so berühmt ist wegen seinen bunten Strandhäusern :) Wir haben Abby, Olivias Hund, mitgenommen, die riesig viel Spaß hatte und wie wild am Strand entlang geflitzt ist smile

Später sind wir zum Abbotsford Convent zum Lunchen gefahren. Dort gibt es ein richtig leckeres, großes, vegetarisches Buffet :) Es ist eine schöne Anlage mit viel Grünfläche, Bauernhoftieren, einer Bäckerei, einer Kunstausstellung... 

Das Wetter war Nachmittags leider furchtbar, aber Melbourne ist ja dafür bekannt, dass es alle vier Jahreszeiten am Tag hat - und das stimmt auch! An allen 5 Tagen, die ich dort war, hat sich das Wetter alle halbe Stunde geändert laughing  

Die nächsten zwei Tage musste Olivia arbeiten, da hab ich dann mittwochs die Phillip-Island-Tour gemacht. Das war soo schön!! Zuerst waren wir in einem Wildlife-Park, wo wir alle australischen Tiere ganz nah sehen konnten und Kängurus frei rumgesprungen sind. Viele hatten einen Baby im Beutel und kamen trotzdem ganz nah und haben sich streicheln lassen :)

Dann sind wir zu einer Farm gefahren wo wir die Bauernhoftieren streicheln konnten und wir gesehen haben, wie Schafe geschoren wurden.

Anschließend sind wir zum Koala Conservation Centre gefahren. Dort konnten wir die Koalas in freier Wildbahn sehen smile 

Zum Schluss haben wir noch die Pinguin-Parade gesehen, für die Phillip Island so bekannt ist. Die Zwergpinguine sind nur ca 30cm groß und kommen jeden Tag nach Sonnenuntergang wie in einer Parade aus dem Meer und watscheln über den Strand zu ihren Höhlen. Von einer Aussichtsplattform kann man das Ganze von Nahmen beobachten ohne die Pinguine zu stören. Es waren sooo viele und sie sind so dicht an einem vorbeigekommen :) Immer in kleinen Grüppchen. Es war sooo süß - das Highlight des Tages smile Tolle Tour! Auf alle Fälle zu empfehlen! 

Donnerstags bin ich auf den Queen Victoria Market gegangen. Der ist riiiieeeesig und man kann dort Stunden verbringen!!!smile Außerdem bin ich durch den Botanischen Garten und zum Shrine of Remembrance gelaufen. Dort hatte man eine tolle Aussicht auf die Stadt! Später hab ich mich mit Veronica und Gaby zum Lunchen getroffen, total schön die beiden nochmal wiedergesehen zu haben. Die zwei haben auch die Western Australia Tour mit mir gemacht und wohnen in Melbourne. Gaby musste danach leider wieder arbeiten, aber Veronica und ich sind noch ein bisschen durch die Straßen geschländert und einen Kaffee trinken gegangen :)

Ich bin dann noch den Eureka Tower hochgefahren von wo ich eine wahnsinns Aussicht auf die Stadt hatte! Ich war oben als es noch hell war, hab mir den Sonnenuntergang über der Stadt angeschaut und bin geblieben bis es dunkel wurde und die Lichter angingen. Das war toll, die Veränderung zu sehen! :) 

 

Freitags hatte Olivia wieder frei und Bridget, ihre Schwester kam zu Besuch. Wir waren zusammen frühstücken und im Shopping Outlet :) Danach haben wir es uns Zuhause gemütlich gemacht und Bachelor geschautsealed

 

Und dann war's schon wieder rum frown Thank you so much, Olivia and David, for an amazing time in Melbourne! You made it special! I really enjoyed beeing with you and I will always think back on these beautiful days! Can't believe that it's already time to leave, but I'm happy, that I will see you for an other day after Adelaide and the Great Ocean Road :) I already miss you!

03Sept
2017

Albury

Die letzten zwei Tage war ich in Albury und habe Travis Eltern besucht. Jenny hat mich am Bahnhof abgeholt und ist mit mir zum Anzac Memorial gefahren, wo ich mir die Stadt von oben anschauen konnte :)

Am nächsten Tag haben wir Alison, Travis Schwester, besucht, die vor einer Woche ein Baby bekommen hat :) Wir sind lunchen gegangen und haben einen Spaziergang um den Fluss gemacht. Danach haben wir Travis Papa auf seiner Farm besucht.

Zum Schluss sind wir noch an den Damm gefahren, leider war nur einer offen, aber das war auch schon beeindruckend! Es muss unglaublich sein, wenn alle offen sind surprised

 

Es war so schön Jenny nochmal zu sehen und Travis Papa kennenzulernen! Die beiden haben sich super lieb um mich gekümmert, mir die Gegend gezeigt und mich mehr als verwöhnt mit gutem Essen und eigenem Zimmer sealed 

Thank you so much for letting me stay with you, for showing me around and the delicious food! smile I really enjoyed the time with you and appreciate that you welcomed me so lovely! It was so nice to see where my hostdad grew up and to hear some kidsstorys of him :) 

31August
2017

Canberra

Jeder sagt Canberra kann man bei der Australienreise auslassen, aber ich dachte, wenn ich in Australien bin, muss ich auch mal die Hauptstadt gesehen haben und da mein Greyhoundbus sowieso dort hält, bin ich wenigstens mal für einen Tag ausgestiegen. Außerdem konnte ich so Maia und Oggie nochmal sehen. Die Beiden habe ich auch bei der Westküstentour kennengelernt und sie haben mir angeboten bei ihnen zu übernachten :) 

Oggie hat mich am Bahnhof abgeholt und mir die Innenstadt gezeigt. Später sind wir zum Mount Ainslie gefahren, von wo aus man ganz Canberra überblicken konnte und eine tolle Sicht auf die Anzac Parade und das Parlamenthaus hatte. 

Mit Maia hab ich dann eine Führung durchs Parlamenthaus gemacht. Von dort hatte man dann den Blick auf den Mount Ainslie, auf dem ich morgens mit Oggie war. Das Parlamenthaus und der Mount Ainslie liegen direkt gegenüber voneinander und dazwischen ist die Anzac Parade. Außerdem hat mir Maia die Kunstwerke im Park gezeigt. 

 

Später hab ich noch einen Spaziergang am Fluss gemacht und Oggie ist mit mir zu den Kängurus gefahren smile

Oggie und Maia haben Opossums im Garten, die immer gegen 18.15 Uhr aus ihrem Versteck kommen. Wir haben uns dann in den Garten gesetzt und gewartet. Nach einiger Zeit kamen sie auch, die ganze Familie, Mama mit Baby auf dem Rücken!! und Papasmile Das war sooo süß!

 

Ich fand Canberra wirklich schön! Es ist kein Ort, an dem man viel unternehmen kann und lange bleibt, aber es ist eine ganz schöne Stadt und ich bin froh dort gewesen zu sein!

30August
2017

Blue Mountains

Matthew und ich waren heute bei den Blue Mountains. Wir sind ca 2 1/2 Stunden mit dem Zug gefahren und haben uns dann erst mal in Katoomba umgeschaut. Dort gab es ein Lebkuchencafesurprised Es hat soooo gut gerochen und die Sachen sahen sooo lecker aus!!! Ich hätte dort Stunden verbringen können.

Später sind wir mit dem Bus zur Scenic World gefahren von wo aus man mit der Railway, Skyway und Cableway zu verschiedenen Punkten fahren konnte. Dort gab es dann einige Wanderwege, Wasserfälle, Regenwälder... und die Three Sisters (Felsformationen). Es war super schön dort und man hatte tolle Aussichten :)

 

Zum Schluss sind wir dann noch nach Leura gefahren und zu den Leura Cascades und den Leura Falls gelaufen. Es war ein super schöner Tag und wir hatten richtig tolles Wetter smile

Abends als wir zurück in Sydney waren sind wir noch mit Petar was trinken gegangen :) 

29August
2017

Sydney

Kaum zu glauben, aber ich bin schon in Sydney! Wie schnell die Zeit doch rum geht, wenn man so schöne Sachen erlebt :) Allerdings bin ich kein Fan von Sydney... Die Orte zwischen den Großstädten sind einfach sooo viel schöner! smile Trotzdem hat Sydney aber auch ganz nette Ecken, wie das Opera House und die Harbour Bridge.. 

An meinem ersten Tag hab ich mich mit Anna und Ivan getroffen. Die beiden haben mit mir die Western-Australia-Tour gemacht :) Richtig cool, dass man sich jetzt bei meiner Ostküsten-Reise nochmal sehen kann! Wir waren zusammen lunchen, sind über den Rocks-Market gelaufen und mit der Fähre nach Parramatta gefahren, wo wir zum Abschluss noch einen Kaffee getrunken haben smile

Am nächsten Tag habe ich die Free-Walking-Tour durch die Innenstadt mitgemacht, bei der wir an allem Sehenswerten vorbeikamen, außer dem Botanischen Garten. Da bin ich dann hinterher noch durchgeschlendert, hab mir das Opera House noch von Nahem angesehen und bin über die Harbour Bridge gelaufen. Und Nachmittags hab ich dann mit Christopher den Coastelwalk von Coogee Beach nach Bondi Beach gemacht. Der Weg ist 6km und führt die ganze Zeit an der Küste entlang. Man kommt an einem riesigen Friedhof vorbei und endet am Bondi Beach mit dem Icebergs Pool. Es war ein super schöner Weg :) 

   

Gestern hab ich mir Darling Harbour, den Hafen von Sydney angeschaut und bin danach mit der Fähre nach Manly gefahren. Hätte ich gewusst, dass es dort so schön ist und es so viele Wanderwege gibt, wär ich schon morgens hingefahren.. So hatte ich nur Zeit für den kurzen Weg nach Shelly Beach. Der war aber echt schönsmile Zurück in Sydney hab ich mir die Harbour Bridge und das Opera House noch bei Nacht angesehen (von Weitem) und war mit Matthew und Petar was trinken :)

26August
2017

New Castle und Port Stephens

Und weiter geht's mit New Castle :) Heute morgen bin ich durch die Stadt geschlendert und hab mich ein bisschen umgeschaut. An sich nichts Besonderes, eine kleine nette Stadt, aber ehrlich gesagt verpasst man nichts, wenn man nicht in New Castle stoppt.. 

Danach bin ich nach Port Stephens gefahren - Das war super schön!! Die Fahrt war ziemlich lang, ca 2 1/2 Stunden mit dem Bus, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt smile Ich bin dort den Tamaree Hill hochgelaufen und hatte eine großartige Sicht auf's Meer! 

Als ich zurück in New Castle war bin ich zum Sonnenuntergang zum Leuchtturm gelaufen :) 

25August
2017

Port Macquarie

Gestern Abend bin ich in Port Macquarie angekommen.

Heute morgen wollte ich dann den Coastel Walk machen, es hat allerdings ziemlich angefangen zu regnen yell  Also haben Anna und ich erst mal eine DVD geschaut, "Why him?" Soooo ein dummer Film!! laughing Naja, danach hat's immer noch geregnet, aber ich hab nur diesen einen Tag, also bin ich halt im Regen los laughing  Der Weg ist 9km (one way) und führt direkt am Strand entlang. Man hat super schöne Aussichten, kommt an Buchten vorbei und läuft durch einen Regenwald. Am Anfang der Strecke sind große Felsen, die man bemalen kann. Das hätte ich auch super gern gemacht, wenn es nicht so sehr geregnet hätte!

Nach ca 2/3 des Weges hat es dann endlich aufgehört zu Regnen und die Sonne kam raus :) Da bin ich dann aber nicht mehr wegen den Steinen zurück gelaufen laughing Die Gegend sah aber natürlich mit Sonnenschein viel hübscher aus :) Und ein Regenbogen war dann auch zu sehensmile

 

Außerdem gibt es in Port Macquarie das einzige Koalakrankenhaus. Da hab ich während meinem Coastel Walk mal reingeschaut. Das ist echt eine super süße Sache! Die Geschichten der Koalas sind aber ganz schön traurig! Ein Koala wurde z.B. vom Auto angefahren und kam dann in's Krankenhaus. Sein eines hinteres Beim konnte leider nicht mehr gerettet werden. Drei Jahre später ist der Ast, auf dem er saß abgekracht und der arme Koala ist runtergefallen und hat dabei eins seiner Augen verloren frown In dem Krankenhaus werden sie aber alle so gut es geht wieder aufgepeppelt :) 

Am Ende des Coastel Walks kam ich dann am Leuchtturm an, von wo aus ich den Bus zurück genommen habsealed

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.